08.06.14:

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir uns von Robbie und Fionna - unseren Gastgebern im Pink Guest House verabschiedet. Lachend weil wir uns schon freuen auf unserem Weg nach Inverness viele neue Eindrücke zu sehen (und evtl. Nessie ???), weinend weil die Zeit auf Skye einfach zu kurz war um die Insel auch nur ansatzweise zu erkunden.

Nach einem ausgiebigen Frühstück (bei Andrea heute mit gebratenen Pilzen und Tomate) und ein paar Abschiedsfotos machten wir uns auf den Weg zurück in die Highlands. Die Strecke nach Inverness beträgt gut 110 Meilen, was etwa 2 1/2 Stunden Fahrzeit bedeutet, da logischerweise durch die Highlands nur kurvige Landstrassen führen. Je weiter man nach Osten Richtung Inverness kommt umso flacher und weniger "wild" als in Skye wird die Landschaft. Aufgrund unseres wirklich unverschämten Glücks mit dem Wetter gibt es durch das Licht-/Schattenspiel immer wieder spektakuläre Landschaftsbilder, so dass man alle fünf Minuten anhalten und fotografieren könnte.

Etwa 25 Meilen vor Inverness geht dann der Nessie-Hype (auf die Spitze getrieben durch das Hotel "Nessieland") los. Eigentlich ist Loch Ness nichts anderes als ein zugegebenermassen ziemlich langer, aber recht schmaler See, der durch eine riesige Erdverwerfung entstanden ist. Wir haben Ausschau gehalten, aber Nessie nicht entdeckt - außer natürlich in den ganzen Souvenirshops *gg*.

Dann das nächste Highlight - die Ankunft in Inverness. Was für ein wunderschönes, kleines Städtchen. Unser Hotel, das "Waterside Hotel" liegt direkt am Ufer des Fluss Ness. Da wir etwas zu früh da waren, haben wir uns die Zeit mit einem kleinen Snack an der schönen Bar vertrieben. Um 14.00 Uhr war es dann soweit, und wir wurden mit den Worten "we´ve good and bad news for you" begrüßt. ahhhhhh ja - und das bedeutet jetzt genau was ??? Die Sache war schnell geklärt: Das Hotel ist komplett überbucht (das war die schlechte Nachricht) weshalb man uns zimmermäßig auf die Honeymoon Suite upgegraded hat (das war dann die gute Nachricht :-) ). Nach den letzten, doch eher "zweckmäßigen" Zimmern (London mal ausgenommen) kommen wir uns nun vor wie im siebten Schottland-Himmel. Was für ein Mist dass wir nur einen Nacht hier sein dürfen.

Schnell das Gepäck aufs Zimmer, etwas frisch gemacht und dann ab in die Stadt und noch ein bisschen Sightseeing. Inzwischen sind wir totale Fans der Doppeldecker-Busse, welche einem wirklich einen tollen ersten Überblick darüber verschaffen was es in der jeweiligen Stadt an Sehenswürdigkeiten gibt. Zum Glück gibt es solch einen Bus auch in Inverness, also "hop-on" und rein in die bequemen Sitze mit Schottenmuster. Nach etwa 2/3 der Strecke geht dann die Welt in Form eines Wolkenbruchs unter, weshalb wir uns in die untere Etage flüchten. Jedoch kommt der Regen sintflutartig durch die Wendeltreppe von oben, und auch durch einige Ritzen in der Decke regnet es durch, so dass der Bus in null-komma-nix fünf Zentimeter hoch unter Wasser steht. Doch unser alter Busfahrer - ein schottisches Original - hat die Ruhe weg (obwohl der Regen inzwischen auch die ganze Elektronik in seinem Führerhaus überschwemmt) und bringt uns heil zum Ausgangspunkt zurück, wobei unsere Aufgabe darin besteht ihm die von Innen beschlagenen Windschutzscheiben freizuwischen damit er was sieht *gg*.

Inzwischen ist es kurz nach sechs, und in einer Stunde geht´s zum Abendessen. Andrea fühlt sich wie Gott in Frankreich und liegt in unserer freistehenden Wanne im Schlafzimmer :-)

Nach dem Dinner werden wir noch einen Verdauungsspaziergang machen, und dann gibt´s auch noch ein paar Bilder von heute. Bis denne TomTom.

P.S. Für Alle Interessierten - Tom hat heute noch ein kurzes Fazit von London zu finden unter "zum Schluss" eingetragen

Robbie unser Gastgeber auf Skye
Robbie unser Gastgeber auf Skye
auf zu neuen Ufern
auf zu neuen Ufern
Natur pur
Natur pur
Kulisse von James Bond "Stirb an einem anderen Tag"
Kulisse von James Bond "Stirb an einem anderen Tag"
der ganz normale Nessie-Wahnsinn
der ganz normale Nessie-Wahnsinn
Loch Ness in voller Pracht
Loch Ness in voller Pracht
Hier das Original Monster von Loch Ness :-)
Hier das Original Monster von Loch Ness :-)
happy together
happy together
Inverness City
Inverness City
sogar mit Wimpern `*blinzel*
sogar mit Wimpern `*blinzel*
hinein ins Vergnügen
hinein ins Vergnügen
yeahhh...Bus leer...wir können uns ausbreiten
yeahhh...Bus leer...wir können uns ausbreiten
surreale Abendstimmung
surreale Abendstimmung

Kontakt:

 

Tel:

Fax:

Mail: